Standorte des Internates des Sorbischen Gymnasiums Bautzen

 

       1947 - 1953

Internat in der Ernst-Thälmann-Straße 6 

       1950 - 1952

Internat in der Kurt-Pchalek-Straße 15 

       1952 - 1954

Nutzung des Untergeschosses im Schulhaus am Wendischen Graben als Internat 

       1948 - 1954

Nutzung der Villa in der Wallstraße 6 als Internat 

       1953 - 1954

Nutzung des Hauses in der Äußeren Lauenstraße 23 als Internat 

       1952 - 1959

Schulhaus und Internat in der Friedrich-List-Straße 8 

       1959 - 1973

Schulhaus und Internat in Kleinwelka in der Zinzen- dorfstraße 24 – 28 

       1959 – Anfang 1970

Internatsunterbringung im Gärtnereigebäude „Róžow- nja“ in Kleinwelka 

       1964 - 1973

Internat für Jungen im Schloss von Radibor 

       1985 - 1991

Schulhaus und Internat am Platz des Friedens in Bautzen 

       1991

Umzug des Sorbischen Gymnasiums Bautzen vom Platz des Friedens in die Friedrich-List-Straße 8

Übernahme des Internates des Sorbischen Lehrer- bildungsinstitutes in der Friedrich-List-Straße 8 

       1993 – 1995

Internat für Schüler der 7.-10. Klasse im Schloss von Milkel

Internatsräume für die Schüler der 11. und 12. Klasse im 4. Obergeschoss des Schulhauses 

       1995

Teilmodernisierung des Internates in der Friedrich-List- Straße 8 

       2008 – Februar 2010

Nutzung des Internates des Berufschulzentrums in der Albert-Schweitzer-Straße 1 

       Februar 2010

Übergabe des Internatsneubaues in der Friedrich-List-Straße 8 A